Die 5-Güter-Tour

 

Die Tour beginnt auf dem Gut Steinwehr, bekannt auch als Himbeerhof.

Hier kann man in den Sommermonaten selbstgebackene Torten,

ausgezeichneten Kaffee und frisch gebackene Waffeln genießen.

Frische Feldfrüchte werden zum Verkauf angeboten und in der Erdbeer-

und Himbeerernte kann selbst gepflückt werden.

 

Es folgt das Herrenhaus Dengelsberg: Reetdach, Natursteinmauerwerk

und eine Parkanlage sind die markanten Merkmale dieser Anlage.

Die Wirtschaftsgebäude dieses Gutshauses wurden nach dem Erwerb

durch die Familie Strathmann abgerissen.

An gleicher Stelle enstand durch die Strathmann AG eines der modernsten

Zentren für Arzneimittelforschung und -entwicklung in Europa.

 

Als nächstes steuern wir auf unserer Kutschtour das Gut Kluvensiek an.

Dieses Gut liegt mit seinen großen Wirtschaftsgebäuden in einer malerischen Parkanlage.

Das Herrenhaus selbst dient heute als Tagungs- und Schulungszentrum.

 

Weiter geht es zur inzwischen restaurierten Schleuse Kluvensiek am Alten Eiderkanal.

 

Osterrade, das letzte Gut auf der Tour, bietet einen imposanten Anblick.

Das hat die Firma Unox dazu veranlasst das Herrenhaus für ihre Werbung, Suppen

nach Gutsherrenart, zu nutzen; heute dient es als Wohnhaus.

Die Wirtschaftsgebäude des Gutes werden für die Zucht und Ausbildung von Holsteiner Pferden genutzt.

 

Über Sehestedt geht es vorbei an der Fähre, entlang des Nord-Ostsee-Kanals

und den Erdbeer- und Himbeerfeldern wieder zurück zum Gut Steinwehr

und so endet unsere Tour nach ca. 2,5 Stunden.

 

Ein Moderator wird Ihnen während der Kutschtour alles Wissenswerte über die Güter

und die historischen Hintergründe der Gegend näher bringen.

 

Nach Absprache ist eine Kirchenführung in Bovenau möglich.